News

RA JR Dr. Birkenheier Referent bei RAK Koblenz

|   News

Rechtsanwalt JR Dr. Manfred Birkenheier ist am 13. April 2018 bei der Rechtsanwaltskammer Koblenz Referent einer erbrechtlichen Fortbildungsveranstaltung für Rechtsanwälte zum Thema "Aktuelle Rechtsprechung zum Pflichtteilsrecht".

Sondernewsletter "Risiken bei der Beschäftigung von Pflegekräften"

|   News

Der demografische Wandel und die steigende Lebenserwartung führt auch zu einer Vielzahl von Rechtsproblemen. In einem Sondernewsletter stellt die Kanzlei Heimes & Müller die Risiken bei der Beschäftigung von häuslichen Pflegekräften dar.

JUVE-Handbuch

|   News

In dem Juve-Handbuch für Wirtschaftskanzleien für 2017/2018 erhielt die Kanzlei Heimes & Müller die folgende positive Bewertung:

„Die häufig empfohlene Saarbrücker Kanzlei ist eine von wenigen, der es gelingt, aus einer breiten Aufstellung heraus klar inhaltliche Akzente zu setzen. Dies gilt im Wirtschaftsstrafrecht, aber insbesondere für die Insolvenz-und Sanierungsberatung.“

Als häufig empfohlene Anwälte wurden die Kollegen JR Dr. Manfred  Birkenheier, JR Udo Gröner, Dr. Hans Jörg Ittenbach, Dr. Patrik Eckstein, Dr. Bernd Luxenburger, Sven Lichtschlag-Traut, Prof. Dr. Egon Müller, Dr. Jens Schmidt und Dr. Markus Groß aufgeführt.

RA Patrick Steinhausen bei Heimes & Müller

|   News

Herr Rechtsanwalt Patrick Steinhausen hat seine anwaltliche Tätigkeit mit den Arbeitsschwerpunkten Sanierungsrecht, Bank- und Finanzrecht und Gesellschaftsrecht in unserer Kanzlei aufgenommen.

RA Dr. Michael Bach hält Vortrag zu Insolvenzanfechtungsrecht

|   News

Am 30.08.2017 hat Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Bach bei der IHK des Saarlandes einen Vortrag zum Thema "Insolvenzanfechtungsrecht" gehalten.

Änderungsregelungen in der Insolvenzordnung

|   News

Die in der Öffentlichkeit schon länger diskutierten Änderungen der in der Insolvenzordnung enthaltenen anfechtungsrechtlichen Regelungen sind am 5. April 2017 in Kraft getreten.

Die Änderungsregelungen werden ausführlich von unserem Kollegen Dr. Michael Bach in einer Vortragsveranstaltung der IHK Saarland am 30. August 2017, 18:00 Uhr erläutert. 

Bereits jetzt für Sie von wesentlicher Bedeutung: 

  • Ist eine in anfechtbarer Weise erlangte Leistung zurückzuzahlen, verändert sich der Verzinszeitpunkt zugunsten des Zahlungspflichtigen in der Form, dass Zinsen zukünftig nicht mehr ab Insolvenzeröffnung sondern erst ab Verzug der geschuldeten Summe zu verzeichnen sind und
  • Ratenzahlungsvereinbarungen führen nunmehr nicht mehr automatisch dazu, eine Bösgläubigkeit des stundenden Gläubigers und damit eine Anfechtung dem Grunde nach zu bejahen. 

Wie so oft liegt aber auch hier der Teufel im Detail. Von daher sollten Sie in kritischen Fällen vor dem Abschluss von Ratenzahlungsvereinbarungen anwaltlichen Rat einholen. 

Ergänzend verweisen wir auf unseren nächsten Newsletter, der voraussichtlich am 30.06.2017 erscheint.

RA Dr. Markus Groß als Sachverständiger zum Vergaberecht im Deutschen Bundestag

|   News

Am 20.03.2017 war Rechtsanwalt Dr. Markus Groß, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, als Sachverständiger zu einer öffentlichen Anhörung vor dem Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages eingeladen. Gegenstand war der Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems. Der Gesetzentwurf sieht u. a. Änderungen der vergaberechtlichen Bestimmungen in § 30 HGrG und § 55 BHO vor. Rechtsanwalt Dr. Groß ist Autor einer Kommentierung zu § 55 BHO (in: Gröpl, BHO/LHO, Staatliches Haushaltsrecht) und verfügt über langjährige Beratungspraxis im Vergaberecht. Die vorab eingereichte Stellungnahme ist auf der Internetseite des Deutschen Bundestages veröffentlicht: https://www.bundestag.de/ausschuesse18/a08/anhoerungen/099-inhalt/497670

RA Dr. Sandra Knaudt "Fachanwältin für Strafrecht"

|   News

Frau Rechtsanwältin Dr. Sandra Knaudt wurde am 25.10.2016 von der Rechtsanwaltskammer des Saarlandes die Befugnis zum Führen der Bezeichnung "Fachanwältin für Strafrecht" verliehen.

RA Sandra Knaudt ​​​​​​​wurde die Führung des Doktortitels gestattet

|   News

Frau Rechtsanwältin Sandra Knaudt wurde am 21. 10.2016 durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Fernuniversität in Hagen die Führung des Doktortitels gestattet. Der Titel ihrer Promotion lautet: Das Strafrecht des Großherzogtum Hessens im 19. Jahrhundert bis zum Reichsstrafgesetzbuch.